Die aktuelle Situation hat das Thema Hygiene ganz besonders in den Fokus gerückt, und spornt uns an, so oft wie möglich die Hände zu waschen. Die Gesundheitsbehörden empfehlen, sich die Hände häufig und gründlich sowohl mit Reinigungsgelen als auch mit hydroalkoholischem Gel zu waschen.

"Eine Seife oder ein schäumendes Gel sind eine wirksame Alternative zu hydroalkoholischen Gels". Dr. Dréno, Professor für Dematologie, CHU Nantes

Bioderma - Handwash

Die Haut kann jedoch mit der Zeit ihre natürlichen Abwehr- und Schutzfähigkeiten verlieren. Wiederholtes Händewaschen hat in der Tat Auswirkungen auf das Ökosystem der Haut und entfernt Lipide, die die Haut auf natürliche Weise schützen. Dies gilt umso mehr, wenn die Händedesinfektionsmittel mehrmals täglich verwendet werden, insbesondere aufgrund ihres hohen Alkoholgehalts, der den Hydrolipidfilm schwächt und die Haut dadurch austrocknet.

Professor Dominique Tennstedt vom U.C.L. Dermatology Service an der U.C.L. betont, dass wir diese neue Sicht auf die Handhygiene beibehalten sollten und "weiter die Hände waschen" sollten. Deshalb empfehlen wir, so weit wie möglich dermatologisch getestete, milde Reinigungsgels oder -öle zu verwenden.

Um die Hautbarriere dauerhaft zu erhalten und sich selbst besser zu schützen, ist auch eine entsprechende Feuchtigkeitspflege sehr zu empfehlen.

Bioderma - Handcream
  • Docteur-Dreno covid-19
    Dr Dréno, Professor für Dermatologie - CHU Nantes.

    Wenn Sie Ihre Hände morgens und abends, oder sogar zwei- bis dreimal täglich mit einer Feuchtigkeitscreme pflegen, hilft dies, den Lipidfilm zu schützen und wieder aufzubauen. Für Menschen, die eine Maske tragen, ist es wichtig, morgens und abends das Gesicht mit Feuchtigkeit zu versorgen.

    Dr Dréno, Professor für Dermatologie - CHU Nantes.

Achten Sie mehr denn je darauf, Ihre Haut und damit sich selbst sowie Ihre Mitmenschen zu schützen, um Ihre Hautbarriere zu schützen: Waschen Sie Ihre Hände so oft wie nötig und tragen Sie nach der Reinigung eine Feuchtigkeitscreme auf. Diese beiden wichtigen Schritte ermöglichen es Ihnen, Ihre Hautbarriere zu erhalten, damit sie Ihre natürliche Abwehrfunktion dauerhaft wieder aufnehmen kann.

Vielleicht fragen Sie sich, welche Produkte am besten geeignet sind.

Aurélie Guyoux, Leiterin der Forschung und Entwicklung bei NAOS, antwortet auf die Fragen, die Sie uns in unseren sozialen Netzwerken gestellt haben.

Wir wissen, dass Viren gegenüber Reinigungsmitteln empfindlich sind. Deshalb ist es so wichtig, sich gründlich und regelmäßig die Hände zu waschen und dabei die verschiedenen von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Schritte zu befolgen. Alle Reinigungsprodukte scheinen wirksam zu sein. BIODERMA-Produkte enthalten spezifische Reinigungsmittel, die höchst wirksam sind und dabei gleichzeitig die Hautbarriere respektieren. Die Reinigungs- und Pflegeprodukte von BIODERMA wurden unter ärztlicher Aufsicht getestet und auf ihre Wirksamkeit und Verträglichkeit hin überprüft. Sie können sicher angewendet werden.

Home page - slider 2 Covid - product solutions

Wir haben keinen Beweis für eine höhere Wirksamkeit von Produkten mit antibakteriellen Eigenschaften gegen das Virus COVID-19. Es ist wichtig zu verstehen, dass Bakterien und Viren sich nicht ähnlich sind. Wie von den Gesundheitsbehörden empfohlen, schützen Sie sich daher am wirksamsten, indem Sie sich häufig und gründlich die Hände waschen, ein Einweghandtuch verwenden, vermeiden Sie es, Nase/Augen/Mund zu berühren, Abstand von mindestens 1 Meter einzuhalten und in die Armbeuge zu husten oder zu niesen. Achten Sie außerdem darauf, die natürliche Barriere Ihrer Haut zu schützen, indem Sie Ihre Hände nach dem Händewaschen mit einer Feuchtigkeitspflege eincremen.

Home page - slider 2 Covid - product solutions

Da das COVID-19 erst kürzlich entdeckt wurde, gibt es bisher leider nicht viele wissenschaftliche Studien, die die spezifische Empfindlichkeit dieses Virus belegen. Aber wie viele Viren, und insbesondere das Coronavirus, sollte es gegenüber klassischen Reinigungsprodukten empfindlich sein. Deshalb ist der Schutz der Hautbarriere so wichtig, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Hierzu gehören Hygiene und Abstand halten. Und um die natürliche Barrierefunktion der Haut zu respektieren, ist es wichtig, effektive und gleichzeitig sanfte Reinigungsprodukte auszuwählen und die Haut zusätzlich zu pflegen, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und umzustrukturieren.

Home page - slider 2 Covid - product solutions

Die Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen ist nach wie vor der sicherste Weg, die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern und sich selbst und die Gesundheit unserer Mitmenschen zu schützen. Wir sind unserer Gesundheitsmission verpflichtet und möchten an das von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Maßnahmen verweisen, damit Sie und wir gesund bleiben und wir die Ausbreitung von COVID-19 eindämmen können.

Nach den bisherigen Erkenntnissen kann das neue COVID-19-Virus in allen Gebieten übertragen werden, auch in Gebieten mit heißem und humidem Wetter.

Covid - logo World Health Organization

Es gibt keinen Grund zur Annahme, dass kaltes Wetter das neue Coronavirus oder andere Krankheiten abtöten kann. Die normale menschliche Körpertemperatur liegt unabhängig von der Außentemperatur oder dem Wetter bei 36,5°C bis 37°C.

Covid - logo World Health Organization

Das Versprühen von Alkohol oder Chlor tötet keine Viren ab, die bereits in Ihren Körper eingedrungen sind. Das Versprühen dieser Substanzen kann schädlich für Kleidung oder Schleimhäute (d.h. Augen, Mund) sein. Seien Sie sich bewusst, dass sowohl Alkohol als auch Chlor nützlich sein können, um Oberflächen zu desinfizieren, aber sie müssen unter entsprechenden Empfehlungen verwendet werden.

Covid - logo World Health Organization

Nein, diese Impfstoffe bieten keinen Schutz gegen das neue Coronavirus. Das Virus ist neuartig und braucht einen eigenen Impfstoff. Forscher versuchen aktuell, einen Impfstoff zu entwickeln, und die WHO unterstützt diese Bemühungen.

Covid - logo World Health Organization

Antibiotika sind nur gegen Bakterien wirksam. COVID-19 ist ein Virus und kein Bakterium.

Covid - logo World Health Organization

Bis heute gibt es kein spezifisches Medikament, das zur Prävention oder Behandlung von COVID-19 empfohlen wird. Einige spezifische Behandlungen werden derzeit untersucht und durch klinische Studien getestet. Die WHO trägt mit einer Reihe von Partnern zur Beschleunigung der Forschungs- und Entwicklungsbemühungen bei.

Covid - logo World Health Organization

Heißgetränke können Ihnen sicherlich gut tun, solange die Temperatur nicht zu hoch ist, damit Sie sich daran nicht verbrennen. Leider hat dies jedoch keine Auswirkungen auf Ihren Schutz vor COVID-19.

Covid - logo World Health Organization

Ein heißes Bad kann Ihnen helfen, sich zu entspannen. Es wird jedoch die Coronavirus-Krankheit nicht verhindern oder eindämmen.

Covid - logo World Health Organization

Händetrockner sind bei der Abtötung des COVID-19 nicht wirksam. UV-Lampen sollten nicht verwendet werden, um Hände oder andere Hautbereiche zu sterilisieren, da UV-Strahlung zu Hautreizungen führen kann.

Covid - logo World Health Organization

Für weitere Informationen können Sie auf die umfassende Beratung der Weltgesundheitsorganisation zugreifen

Auf der WHO Website : https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/advice-for-public/myth-busters

Weil sich selbst zu schützen bedeutet, auf sich selbst und die, die man liebt, aufzupassen, ist BIODERMA während dieser Gesundheitskrise von ganzem Herzen bei Ihnen. Wir wünschen Ihnen, dass Sie möglichst positiv, gesund und sicher bleiben.

Care first.